Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt

inhaltsbild

 

Regierungsrätin Dominique Gantenbein
Ministerin für Inneres, Bildung und Umwelt


      Im Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt sind drei Verantwortungsbereiche zusammengefasst.

      Das Ministerium für Inneres ist verantwortlich für die öffentliche Sicherheit, den Bevölkerungsschutz, das Rettungswesen, die politischen Volksrechte, das Landes- und Gemeindebürgerrecht, das Zivilstandswesen und das Ausländerrecht. 

      Das Liechtensteinische Bildungssystem umfasst von der Frühförderung bis zur Erwachsenenbildung inklusive der öffentlichen und privaten Schulen, ein faszinierend differenziertes Angebot, das von vielen engagierten Lehr- und Fachpersonen täglich aktiv gestaltet wird. Dazu gehören auch die Kunst- und Musikschule sowie die Universität Liechtenstein und die Agentur für Internationale Bildungsangelegenheiten. Weitere Schwerpunkte sind die gezielte Beteiligung und Unterstützung von wissenschaftlicher Forschung und Entwicklung.

      Der Geschäftsbereich Umwelt besteht aus den Bereichen Wald und Landschaft, Umweltschutz und Landwirtschaft mit ihren jeweiligen differenzierten Fachbereichen. Neben der nationalen Umweltpolitik gehört auch die Einbindung in die internationale Umwelt- und Klimapolitik zur Aufgabe dieses Bereiches.


      • Regierung
      • Regierungsmitglieder
      • Adrian Hasler
      • Daniel Risch
      • Mauro Pedrazzini
      • Aurelia Frick
      • Dominique Gantenbein
      • Stellvertreter
      • Mitglieder der Regierung des Fürstentums Liechtenstein seit 1862
      • Ministerien
      • Ministerium für Präsidiales und Finanzen
      • Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport
      • Ministerium für Gesellschaft
      • Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur
      • Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt
      • Regierungssekretär
      • Mediathek
      • Kontakt